Erneut Protestkehren im Hinterstädtel am 23. Dezember

Unser  zweites Protestkehren im Altort fand  am 23.12. um 16 Uhr statt. Wir, die Anwohner,  protestieren gegen die Nutzung der Ludwigstraße, der Maximilianstraße, des Hinterstädtels als Hauptverkehrsachse für Jockgrim und Rheinzabern! Im Augenblick sind in Jockgrim die einzigen klassifizierten Straßen die Maximilianstraße und die Ludwigstraße mit dem Hinterstädtel. Ausgerechnet die Straßen, die am wenigsten dafür geeignet sind! Angesichts der unmöglichen Zustände gerade auch für den Schulweg ist das unhaltbar! Der Jockgrimer Gemeinderat muss sich endlich dafür einsetzen, dass die Landesstraße aus dem Hinterstädtel heraus kommt. Es gibt verschiedene Alternativen für eine Lösung, u.a. auch eine Jockgrim-interne Lösung. Hier eine Übersicht der Alternativen auf der Karte. Diese Alternativen können kurzfristig umgesetzt werden. Darin ist eine gute Alternative – Ausbau des Wiesenwegs in Rheinzabern und Verlegung der Landessstraße auf diesen Zubringer zur B9 – noch gar nicht erfasst.

Statt dessen wird die – eigentlich als klassifizierte Straße geeignete – Achse der (Unteren) Buchstraße weiter verkehrsberuhigt. Mit dem Nebeneffekt, dass der Altort wieder ein Stück mehr belastet wird.

Deshalb: Die Landesstraße muss raus aus dem Altort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.